Webdesign Logo
webadvisor Logo

Webdesign

Webdesign

Informieren
Klacks

Wir machen Webseiten. Es geht um deinen Auftritt. Die Visitenkarte deines Unternehmens. Informationen zu deinem Angebot. Einblicke in den Alltag. Werte und Leitbilder. Corporate Design und Corporate Identity berücksichtigen. Deine Webseite soll Eindruck machen. Das Webdesign soll einer Funktionalität und User Experience gerecht werden. Normen entsprechen und dennoch einzigartig sein. Wir nehmen uns dieser Challenge gerne an.

Was

webadvisor.ch macht dein Webdesign. Wir erstellen deinen Webauftritt von A-Z. Wenn du keine Inhalte hast, erstellen wir diese. Wenn du keine Fotos hast, übernehmen wir das ebenso. Wenn du dein Ranking bei Google & co. verbessern willst, sind wir deine Partner im SEO. Wenn du mit Suchmaschinenwerbung noch mehr Leads generieren willst, helfen wir dir auch beim SEA.

Responsive

Webseiten werden heute auf unterschiedlichen Geräten dargestellt. Der Anteil an Mobile Nutzern ist in den letzten Jahren weltweit auf über 50% gestiegen. Die Darstellung auf einem Mobiltelefon sollte deshalb ebenso nutzerfreundlich sein, wie auf dem Desktop. Aber nicht nur Smartphones und Tablets besuchen deine Webseite. Die Inhalte sollen auch auf deinem Smart TV dargestellt werden, und von Suchmaschinen korrekt erfasst werden können. 

gewürze
Ästhetisch

Eine Webseite soll schön sein. Schönheit liegt bekanntermassen im Auge des Betrachters. Sie soll dir als Inhaber gefallen. Sie soll aber auch dem Nutzer gefallen. Und noch viel wichtiger: er muss dort finden, was er sucht. Die Kunst einer gelungenen Webseite besteht aus einem gelungenen Mix aus Ästhetik, Funktionalität und Suchmaschinenfreundlichkeit. Dabei ist es immer wieder ein Kompromiss, zwischen künstlerischer Freiheit und dem technisch Sinnvollen. Manchmal muss ein Text stilistische Einbussen in Kauf nehmen, um für Suchmaschinen optimiert zu werden. Bei Fotos, Videos und Animationen müssen Prioritäten gesetzt werden. Soll das Video Full HD oder noch besser sein, wird es Ladezeit beanspruchen. Dies wiederum beeinträchtigt die User Experience (UX) und die Suchmaschinen finden es auch nur bedingt gut – auch wenn es toll aussieht.

Optimiert

Deine Webseite soll von Suchmaschinen erfasst werden. Genauer: relevante Inhalte sollen indexiert werden – andere vielleicht nicht. Diese Optimierung beginnt bereits beim Webdesign und ist nie abgeschlossen. Vereinfacht gesagt, muss das Gerüst mit der Webseite aufgestellt werden, um dann inhaltlich weiterarbeiten zu können. Eine falsche Anpreisung, die oft gehört wird: "Wir bringen deine Seite ganz nach oben!" Eine richtige Frage lautet:" Bei welchen Suchbegriffen soll deine Seite möglichst gut performen?" Wenn du z.B. Glasmurmeln verkaufst, müssen wir uns überlegen, mit welchen Suchbegriffen du gefunden werden willst. Dazu müssen wir Annahmen treffen über deine potenziellen Kunden. Wir möchten, dass Leute, die Glasmurmeln kaufen könnten auf deiner Seite landen. Ganz offensichtlich müssen wir dann z.B. auf "Glasmurmeln kaufen" optimieren. Aber auch auf Murmeln, evtl. auch auf Glasperlen oder Glaskugeln. Wir wollen aber nicht sehr viel Zeit aufwenden, um z.B. Leute auf unsere Seite zu bringen, die lediglich Glas oder Gläser suchen. Wir müssen also versuchen, unsere potenziellen Neukunden und deren Verhalten kennenzulernen und erstellen anhand von unterschiedlichen Tools eine Strategie, die ein optimales Aufwand-Ertrags-Verhältnis anstrebt. 

  • Um eine Webseite nutzerfreundlich unterhalten zu können werden Content Management Systeme hinzugezogen. Diese Systeme laden Inhalte, Design und Codes aus einer Datenbank und geben sie an der richtigen Stelle aus. Statt für jeden Artikel eine Einleitung und den Teaser nochmal zu erstellen, erlaubt dir ein gutes CMS das Laden von dynamischen Inhalten. Du definierst, was Titel, Bild und Inhalt ist und lädst genau die Inhalte an jede beliebige Stelle. Im CMS hast du die Möglichkeit, Inhalte einfach und schnell zu ändern, erweitern oder erstellen. Vereinfacht gesagt: das CMS ist das Betriebssystem deiner Webseite.

  • Auf dem Markt gibt es unterschiedliche kostenlose sowie Open Source, als auch bezahlte Lösungen. Teilweise wird in bezahlten Lösungen das Hosting (Webspace) mitangeboten – oder dein Host bietet ein CMS zur einfachen Installation an. Bei der Wahl des CMS spielt die Komplexität deiner Seite eine entscheidende Rolle. Ein Onlineshop mit mehreren Datenbanken und Abomodellen stellt höhere Anforderungen als eine Informationswebseite mit wenigen Seiten. Aber auch die Kenntnisse und Anzahl der Mitarbeitenden, die sich mit dem Unterhalt der Seite beschäftigen entscheidet über das CMS. Einfach gesagt: je weniger komplex eine Seite – desto intuitiver darf das CMS sein.

  • Unsere Zielgruppe besteht vorwiegend aus Schweizer KMU. Eine typische KMU Webseite besteht aus mehreren Informationsseiten, Kontaktformularen und allenfalls einem kleinen Onlineshop. KMU Webseiten werden selten von einer Online Marketing Abteilung unterhalten. Oft werden Änderungen von Mitarbeitenden gemacht, die das neben ihrer jeweiligen Hauptaufgabe sehr gut erledigen. Wir haben mit den Open Source CMS

    Joomla!

    Wordpress

    gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere, weil für diese verbreiteten Systeme eine sehr grosse Auswahl an Erweiterungen von Drittanbietern zur Verfügung steht und die Nutzung schnell gelernt werden kann. Aber auch - weil wir uns damit am besten auskennen.

Webseiten

Simpel

Du sagst uns, was du willst...
Wir sagen dir, was im Rahmen liegt...
Wir machen, was machbar ist...
Alle sind glücklich.

Effizient

Wir gehen strukturiert und zielorientiert vor – auch in der Zusammenarbeit mit dir.

Transparent

Es kommt alles auf den Tisch. Von deinem Budget, über unsere Arbeit, bis zu den Aufwendungen, die auf dich zukommen.
Wie wir arbeiten

Anschrift

WebAdvisor
Nino Alagic
Langrütistrasse 11
8645 Jona

Geschäftszeiten

Mo-Fr 09:00 - 12:00
  13:30 - 17:00

©2021 WebAdvisor